Kindertanzen: Wenn sich die Kleinsten zur Musik bewegen

Eines unserer beliebten Angebote bei SoulPlus in München ist unser Kindertanzen, das wir speziell für die Kleinsten ab drei Jahren entwickelt haben. Mit lockeren Bewegungen und einfachen Schrittfolgen werden sie von uns spielerisch an das Tanzen herangeführt. Kindertanzen hat dabei viele positive Effekte auf die körperliche, geistige und soziale Entwicklung. In diesem Beitrag erfährst Du, welche großartigen Erfahrungen Dein Kind beim Tanzen sammeln kann und wie diese ihm beim Heranreifen helfen und auch im schulischen Alltag von großem Vorteil sein können.

Kindertanzen bei SoulPlus

Bildnachweis: ©JackF/stock.adobe.com

Wie das Tanzen zur Musik die körperliche Entwicklung Deines Kindes fördert

Das Tanzen hat viele vorteilhafte Einflüsse auf die körperliche Entwicklung und verbessert unter anderem folgende Aspekte:

  • Leistungsfähigkeit
  • Körperhaltung
  • Koordinationsfähigkeit
  • Gleichgewichtssinn
  • Beweglichkeit

Beim Tanzen wird durch die vielen verschiedenen Tanzstile und diversen Bewegungen der ganze Körper der Kinder trainiert, wodurch die allgemeine Leistungsfähigkeit gesteigert wird. Zudem trägt ein frühes Training dazu bei, dass der Körper sich gut entwickelt und eine gesunde Haltung ausgebildet wird. Dazu wird die Koordinationsfähigkeit der Kinder durch die unterschiedlichen und neuen Bewegungsabläufe trainiert. Besonders der Gleichgewichtssinn muss sich bei kleinen Kindern noch deutlich entwickeln. Diese Entwicklung kann durch die vielen Drehungen, Richtungswechsel und Gewichtsverlagerungen beim Tanzen deutlich beschleunigt werden. Durch oft ausgefallene Bewegungen werden Bänder und Sehnen gedehnt und stark durchblutet, was zu einer besseren Beweglichkeit führt.

Kindertanz fördert die geistige Entwicklung Deines Kindes immens

Wer dachte, dass Tanzen nur ein guter Sport ist und lediglich die motorischen Fähigkeiten der Kinder fördert, hat weit gefehlt. Der Geist wird bei den tänzerischen Bewegungen nämlich immens gefordert. Das Erlernen von Schrittabfolgen trainiert das Gedächtnis und fördert die Bildung neuer Nervenbahnen. Außerdem lernen die Kinder, aufmerksam und konzentriert zuzuhören und mitzumachen, was den Kindern in der Schule einen großen Vorteil einbringen wird.

Tanzen in Gruppen führt zu guten sozialen Kompetenzen

Es ist wichtig, dass Kinder schon von klein auf soziale Interaktion lernen. Beim Tanzen eignen sie sich den richtigen Umgang mit anderen Kindern an und sie lernen, wie sie sich in Gruppen integrieren und sich in eine bereits bestehende Gruppendynamik eingliedern können. Vor allem für schüchterne und verschlossene Kinder hat das Tanzen oft einen positiven Effekt. Sie werden aus sich herausgelockt und schaffen es, sich beim Tanzen zu öffnen und aus sich herauszugehen. Dies wirkt sich positiv auf ihr weiteres soziales und schulisches Leben aus. Aber auch der frühe Kontakt zu exotischen Tänzen und fremden Sprachen kann bewirken, dass Kinder später offener gegenüber anderen Kulturen, Religionen oder Weltanschauungen werden.

Entwicklung von Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Individualität durch Tanz

Beim Kindertanz werden Mut, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen stark gefördert. Kinder erwerben die Fähigkeit, Neues zu wagen, sich in einer Gruppe zu behaupten und an sich selbst und ihr Können zu glauben. Nicht zuletzt unterstützt das Tanzen auch die Kreativität und das Ich-Gefühl der Kinder. Sie kommen zum ersten Mal damit in Berührung, sich zu fragen, welche Musik, welche Tänze und Bewegungen ihnen gefallen, und lernen, sich kreativ mit ihren Bewegungen auszudrücken und mit neuen Bewegungen zu experimentieren. Sie erwerben so schon früh ein Gefühl dafür, sich selbst zu entfalten. Das kann den Kindern eine große Unterstützung sein, wenn es im Erwachsenen- und vor allem auch im Jugendalter darum geht, ihre eigene Identität zu finden.

Schnell gefunden

Kontaktieren Sie uns hier

Kontaktformular

Wunschtermin: vom 8:00 bis 21:00 Uhr