Die drei besten Trainingseinheiten für Anfänger

Kontaktformular

Wunschtermin

Zeit: vom 8:00 bis 21:00 Uhr

Der erste Schritt ist bereits geschafft, denn du hast dich dazu entschieden, (wieder) sportlich aktiv zu sein. Doch ein effektiver und angenehmer Einstieg ist nicht einfach, da viele Übungen deine untrainierten Muskeln noch überfordern können. Wir, die Trainingsprofis von SoulPlus, verraten dir daher im Folgenden die drei besten Trainingseinheiten für Anfänger, um die Grundlage für spätere Trainingserfolge zu schaffen.

Der Kardio-Einstieg

Die Grundlage für gutes Training kann manchmal etwas Bekanntes und Altbewährtes sein, wie zum Beispiel das Fahrradfahren oder Laufen. Auf einem Crosstrainer oder Laufband kannst du deine allgemeine Fitness steigern, dich für nachfolgende Trainingseinheiten aufwärmen und deinen Körper an die sportlichen Aktivitäten gewöhnen.

Ganzkörpertraining als Grundlage

Vielleicht ist dein späteres Trainingsziel zwar der gezielte Aufbau besonderer Muskelpartien, um dorthin zu kommen, musst du deinen Körper allerdings erst darauf vorbereiten. Mit einem Ganzkörpertraining schaffst du die notwendige Fitness und Grundlage für ein gezieltes Spezialtraining. Ideal für diese Trainingsform ist der sogenannte Zirkel, in dem dir eine ganze Anzahl verschiedener Trainingsgeräte zur Verfügung stehen. Die Geräte sind darauf ausgelegt, alle vorhandenen Muskelpartien deines Körpers zu beanspruchen. Lass dich allerdings vor der Zirkelrunde in den Gebrauch jedes Gerätes einweisen und am besten von einem Trainer coachen, um dich nicht zu übernehmen.

Gemeinsame Kurse für den Fun-Faktor

Auch hartes Training kann Spaß machen. In der Gruppe zu trainieren, kann dich zu noch höheren Leistungen anspornen und dich mit gleichgesinnten Anfängern zusammenbringen. Nutze die breite Kursauswahl und probiere aus, was dir gefällt. Für Anfänger bieten sich vor allem die Einstiegskurse aus den folgenden Bereichen an:

Kleiner Tipp zum Schluss

Wenn du deine Übungen absolvierst, achte darauf, deinem Körper anfangs nicht zu viel zuzumuten. Wenn es weh tut, hast du es übertrieben und solltest eine Pause einlegen. Ideal ist es, sich in kleinen Schritten immer weiter zu steigern.